Rüebenchilbi

Rüebenchilbi

Der grösste Anlass in der  Gemeinde Madiswil findet alljährlich am letzten Oktober-Wochenende statt. Jedes Jahr strömen mehr Menschen in unser Dorf um dem legendären Festbetrieb beizuwohnen. Das ganze Dorf ist  an diesem Wochenende ein riesiger Vergnügungsplatz mit Ständen, Buden und zahlreichen Chilbi-Anlagen. Freitag- und Samstagnachts ziehen vor allem die gemütlichen Bars der verschiedenen Vereine die Ausgänger an. Doch auch Familien oder Jugendliche unter 18 Jahren kommen an der Rüebenchilbi nicht zu kurz. Der traditionelle Markt am Sonntag lockt mit Maronie, Zuckerwatte, Zwirbeln, allerlei Schmuck und Kleidung, sowie mit Karussel, Schiffschaukel und weiterer Unterhaltung.

 


Nächste Chilbi

Wann Freitag, 24. Oktober 2014, von 20.00 Uhr - 03.00 Uhr
Samstag, 25. Oktober 2014, von 19.00 Uhr - 03.00 Uhr
Sonntag, 26. Oktober 2014, von 08.00 Uhr - 22.00 Uhr
Wo Zentrum Madiswil
Eintritt Alle Bars haben freien Eintritt
Parkplatz Gebühr von Fr. 5.--

 

 


Haben Sie vielleicht Interesse an einem Marktstand am Rüebensonntag? Dann melden Sie sich einfach bei unserem Marktchef:
 


Marktchef Andreas König
Name:
König Andreas
 
Tel. G.:
079 282 65 47
Tel. Mobile:
079 282 65 47
Fax:
062 957 70 79
E-Mail P.:
aekoenig@besonet.ch
Rüeben

Traditioneller Sonntag

Seit Jahrzenten wird der Rüebensonntag immer am letzten Sonntag im Oktober gefeiert. Ursprünglich ein Fest des Dankes. Ein Erntedankfest. Zu den letzten Feldfrüchten, die geerntet und unter Dach gebracht werden, gehören die Rüben. Noch im vorigen Jahrhundert wurden im Langetental von den Bauern überdurchschnittlich viele von ihnen angepflanzt. Besonders in Madiswil, wo sich der weite Talboden dafür besonders gut eignete. Gegen Ende Oktober beluden die Bauern ihre Wagen und fuhren mit ihren Rüben zum Laubenplatz. Dort wurde der Rübensegen versteigert. Aus der näheren und weiteren Umgebung kamen interessierte Käufer nach Madiswil. Sie wussten um die Qualität der Madiswiler Rüben. Geschnetzelte Rüben genoss vor allem das Vieh, eines der beliebtesten und bekömmlichsten Futtermittel. Der Rübenhandel blühte im Dorf. Ein gutes Geschäft wurde bald mit einem Glas Wein begossen. Man plauderte, politisierte und sang. Eine fröhliche Stimmung, meistens bis spät in die Nacht hinein.

Die fröhliche Stimmung bei der Rübenversteigerung sprach sich herum und zog bald einmal fahrende Händler an, die bei dieser Gelegenheit gute Geschäfte witterten. Sie boten ihre Lebkuchen oder ihr Geschirr feil, bald kamen Kleidungsstücke und Dinge für den alltäglichen Gebrauch des Landwirts hinzu. So wuchs der Rüebensonntag langsam zu einem kleinen Fest heran. Mit der Zeit ging der Rüebenverkauf zurück und verschwand schliesslich nach dem ersten Weltkrieg ganz. Das Fest jedoch blieb. Zu den fahrenden Händlern gesellten sich bald Schausteller und die Dorfvereine betrieben bereits am Freitag- und Samstagabend ihre Festwirtschaften. Seit einigen Jahren spielt der beliebte "Räbeliechtliumzug" der Kinder, der jeweils am Samstagabend ein eindrucksvolles Bild ergibt, wieder auf den ursprünglichen Sinn des Rüebensonntags an.


Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung Madiswil
Obergasse 2
Postfach 18
4934 Madiswil
Telefon 062 957 70 70
Fax 062 957 70 79
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
(Schalter und Telefon)
  • Mo: 08.00-12.00 / 13.30-18.00 h
  • Di-Fr: 08.00-12.00 / 13.30-17.00 h

Wetter

mehr Wetter
© 2011 | Gemeinde Madiswil