27.09.16
Wasser und ein Jubilar

Während ich die Texte für die Dorfzeitung schreibe, steht neben meinem Computer wie immer ein Krug und ein Glas gefüllt mit frischem Leitungswasser aus unserer Madiswiler Wasserversorgung. Ich bin stolz, können wir unser gutes Wasser unbehandelt ab der „Röhre“ trinken. 

Über Jahrhunderte deckten die Madiswiler auf den Höfen im Dorf und in den Aussenbezirken ihren Wasserbedarf durch das Wasser ab, welches aus dem Brunnen vor dem Haus oder der näheren Umgebung floss. Die Entwicklung des Dorfes um das Jahr 1900 machte jedoch eine systematische Wasserversorgung nötig. Im Jahr 1899 wurde eine Quelle im Oberdorf auf der Hausmatte erschlossen und ein Reservoir für vorerst 50 m3 Wasserinhalt gebaut. Die Leitungen führten entlang des Dorfbaches, im Unterdorf bis zum Gasthof Bären. Auf dem Laubenplatz war eine Abzweigung Richtung Platte vorgesehen. Da der Wasserbedarf stetig stieg, wurden neue Quellen im Hunzen und im Wyssbach erschlossen, neue Leitungen und Reservoire wurden erstellt. 1916 entstand das Reservoir im Zielacker, welches heute immer noch in Betrieb ist. Ab der Pumpstation im Waaghäuschen auf dem Laubenplatz wird das Wasser ins Reservoir Zielacker gepumpt, damit die Quartiere am Mühleberg und im Zielacker genügend Wasserdruck erhalten. Durch die Fusionen mit Gutenburg, Kleindietwil und Leimiswil wurde auch deren Wasserversorgungen in diejenige von Madiswil integriert. Wir dürfen heute unsere Einwohnerinnen und Einwohner, welche an der öffentlichen Versorgung angeschlossen sind (2228 Personen) mit qualitativ sehr gutem Trinkwasser bedienen. Der Verbrauch ist erstaunlich: Jährlich werden von der öffentlichen Wasserversorgung rund 140‘000 m3 Wasser bezogen. Das ist eine riesige Menge! Umgerechnet sind dies rund 5,2 m3 monatlich pro Person. Wenn ich diese Zahlen sehe, möchte ich gleich anfangen, Wasser zu sparen. Eine kleine Massnahme wäre, beim Zähneputzen den Wasserhahn zuzudrehen, eine andere, beim Duschen während des Einseifens, ebenfalls das Wasser abzustellen. Es gibt noch etliche mehr…
Seit seiner Errichtung im Jahr 1916 leistet das Reservoir im Zielacker seine wertvollen Dienste. Ihm spielt es keine Rolle, wie viel Wasser die Bevölkerung verbraucht. Eine Würdigung hat es aber verdient, ist es doch eines der ältesten Anlagen unserer öffentlichen Wasserversorgung und wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Liebevoll wird unser Jubilar von Brunnenmeister Andreas König gewartet. Ob Gemeindepräsidentin Vreni Flückiger auch gratulieren geht? Oder erscheint sogar die Musikgesellschaft zu einem Ständchen?

Andreas Hasler, Gemeindeschreiber

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung Madiswil
Obergasse 2
Postfach 18
4934 Madiswil
Telefon 062 957 70 70
Fax 062 957 70 79
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
(Schalter und Telefon)
  • Mo: 08.30-11.30 / 14.00-18.00 h
  • Di: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Mi: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Do: 08.30-11.30 / geschlossen
  • Fr: 08.30-11.30 / 14.00-16.00 h

Wetter

mehr Wetter
© 2011 | Gemeinde Madiswil