24.11.14

Sarajewo - Der Gemeinderat auf Reise

Was kommt Ihnen in den Sinn wenn Sie “Sarajevo” lesen oder hören? “Sarajevo”, der Austragungsort der olympischen Winterspiele 1984 oder “Sarajevo” als Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina oder “Sarajevo” als Kriegsschauplatz im Jugoslawienkrieg in den 90-iger Jahren des letzten Jahrhunderts oder das Reiseziel des Gemeinderates zum Abschluss der Legislaturperiode 2011 bis 2014. Ja genau, der Gemeinderat verreiste vom 9. bis 12. Oktober 2014 nach Sarajevo. Eine Stadt mit vielen Facetten, eine gekennzeichnete und geschichtsträchtige Stadt. Die Madiswiler Reisegesellschaft konnte sich auf ihrer viertätigen Reise unter der kundigen Führung von Marlis Geiser nur so von Historischem und Kulturellem berieseln lassen. So war beispielsweise vor 100 Jahren ein Attentat in Sarajevo auf den östereichischen Thronfolger ein Auslöser für den 1. Weltkrieg. In der Nachkriegszeit konnte Josip Broz Tito die slawischen Staaten, also auch Bosnien-Herzegowina, zu einem Staat, nämlich Jugoslawien vereinigen. Bis zu seinem Tod im Jahre 1980 war er Staatschef Jugoslawiens. Der furchtbare Krieg in den 1990-iger Jahren zerriss Jugoslawien wieder in seine Teilstaaten. Die beiden vom Gemeinderat besuchten Orte Sarajevo und Mostar wurden arg durch die kriegerischen Gräuel gekennzeichnet. Bei unserem Besuch auch in der Stadt Mostar wurden wir von dort stationierten Schweizer Soldaten über die gegenwärtige Lage aufgeklärt. Immer wieder wurde uns das heutige demokratische System mit drei Präsidenten aufgezeigt. Sehr komplex und auch schwer erklärbar zeigen sich die politischen Strukturen. Auch der Besuch von Moscheen und Kirchen stand auf dem Programm und es wurde einem bewusst, wie multikulturell die Menschen da zusammenleben. Wussten Sie, dass in einem Museum in Sarajevo noch eine reiche Anzahl von Bildern von unserem Schweizer Kunstmaler Ferdinand Hodler zu besichtigen sind? Und wussten Sie, dass in Mostar die jungen Männer von der grossen Brücke springen, um ihrer Braut ihre Liebe zu beweisen, und, und – ich könnte noch so viel Interessantes erzählen, aber der Platz hier ist leider begrenzt... Nach unserer Rückkehr durfte ich feststellen, dass wir ein wunderbar regiertes Land haben, einen sehr gut funktionierenden Föderalismus kennen und dass wir uns um Probleme kümmern, an die in Sarajevo kein Mensch denkt. Es geht uns gut in unserer Schweiz, ja sogar sehr gut! Manchmal vergessen wir, was wir haben und dass wir solche Werte schätzen und bewahren sollten! Andreas Hasler, Gemeindeschreiber

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung Madiswil
Obergasse 2
Postfach 18
4934 Madiswil
Telefon 062 957 70 70
Fax 062 957 70 79
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
(Schalter und Telefon)
  • Mo: 08.30-11.30 / 14.00-18.00 h
  • Di: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Mi: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Do: 08.30-11.30 / geschlossen
  • Fr: 08.30-11.30 / 14.00-16.00 h

Wetter

mehr Wetter
© 2011 | Gemeinde Madiswil