01.06.15
Tempo 30-Zonen auf Gemeindestrassen - Verzicht

Die Strassen- und Wasserbaukommission hat die Einführung von Tempo 30-Zonen auf sämtlichen Gemeindestrassen geprüft. Eine Umsetzung könnte in den Quartieren Lindenfeld, Mühleberg, Platten, Zielacker und Dorf Kleindietwil ein Thema sein. Auf Durchgangsstrassen ist es gemäss übergeordneten Vorschriften nicht möglich, Tempo 30-Zonen einzurichten (z.B. Oberdorfstrasse). Auch die Gemeindestrassen in Leimiswil eignen sich nicht für Tempo 30-Zonen. Auf Antrag der Strassen- und Wasserbaukommission lehnt der Gemeinderat die Einführung von Tempo 30-Zonen auf Gemeindestrassen ab. In den Quartieren wird aufgrund von unübersichtlichen und engen Strassen selten zu schnell gefahren. Ausserdem handelt es sich bei den betroffenen Gemeindestrassen um Quartierzubringer und nicht um Durchgangsstrassen. Die Anwohner können sich also selber lieb sein: Durch die Quartierstrassen soll nicht mit übersetzter Geschwindigkeit, sondern freiwillig nicht mehr als 30 km/h gefahren werden. Ein weiterer Grund für die Ablehnung sind die enormen Kosten. Diese betragen für die Planung und die Umsetzung insgesamt gut Fr. 200'000.00 (Verkehrskonzept, bauliche Massnahmen, Kontrollen, etc.). Als Alternative ist die Kommission beauftragt worden, das Anbringen von Verkehrstafeln wie "Freiwillig Tempo 30ig", "Achtung Kinder", "Achtung Verengung", etc. an geeignten Stellen abzuklären und wo sinnvoll anzubringen. Die Automobilisten werden gebeten, auch ohne explizite Vorschriften, ihr Tempo unbedingt zu reduzieren!

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung Madiswil
Obergasse 2
Postfach 18
4934 Madiswil
Telefon 062 957 70 70
Fax 062 957 70 79
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
(Schalter und Telefon)
  • Mo: 08.30-11.30 / 14.00-18.00 h
  • Di: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Mi: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Do: 08.30-11.30 / geschlossen
  • Fr: 08.30-11.30 / 14.00-16.00 h

Wetter

mehr Wetter
© 2011 | Gemeinde Madiswil