15.08.16
Ölfeuerungskontrolle 2016/17

Informationen / Gebühren Saison 2016/17

Gemäss Luftreinhalteverordnung des Bundes (LRV) müssen Anlagen periodisch, mindestens alle 2 Jahre einmal, durch die Gemeinden überprüft werden. Ausnahmen sind die Feuerungsanlagen, die einen Bonus von 4 Jahren erhalten haben.
Oel- und Gasfeuerungsanlagen die im Winter 2014 / 2015 letztmals von der Gemeinde überprüft wurden, werden ab diesem Herbst wieder kontrolliert. Im blauen Kontrollheft, das bei Ihrer Anlage deponiert ist, können Sie sich vergewissern, wann die letzte behördliche Kontrolle stattgefunden hat.
Rechtliche Situation bei laufenden Sanierungsfristen: Laufende Sanierungsfristen sind für die Betreiber der Anlagen, bzw. deren Eigentümer, einzuhalten! Beanstandete Anlagen sind demnach innerhalb der Sanierungsfrist instandzustellen oder zu ersetzen.
In Ausnahmesituationen kann die zuständige Gemeindebehörde, auf schriftliche, begründete Verlängerungsgesuche hin, Fristverlängerungen bewilligen. Die Zeitspanne der Verlängerung liegt abhängig vom Grund und den Messresultaten, zwischen 30 Tagen und 2 Jahren. Die maximale gesetzliche Sanierungsfrist nach LRV beträgt 10 Jahre.
Der Gebührentarif ist indexiert und wird jährlich durch den Gemeinderat angepasst. Die Kontrollgebühren betragen für die Kontrollsaison 2016 / 2017 bei einstufigen Anlagen Fr. 67.10 und bei mehrstufigen Anlagen Fr. 85.70. Dazu kommt der Kantonsbeitrag von Fr. 20.00 und die MWSt nach aktuellem Steuersatz. Bei Feuerungsanlagen über  350 kW Leistung wird zusätzlich ein Grossanlagenzuschlag von Fr. 25.00 verrechnet. Die Gebühr wird vom Kontrolleur bar eingezogen. Der Inkassozuschlag bei Rechnungsstellung und/oder Abgabe eines Einzahlungsscheines beträgt Fr. 3.00. Der Gebührentarif liegt bei der Gemeindeschreiberei zur Einsicht auf.
Neu: Nach 34 Jahren stellt das Beco auf die elektronische Übermittlung der Daten um. Es wird kein Kontrollrapport mehr ausgehändigt. Im blauen Kontrollheft finden Sie die eingetragenen Kontrollresultate, deren Auswertung, sowie Beanstandungen und Instandstellungsfristen. Als Belege der Kontrolle werden die beiden Messcomputerausdrucke im Heft hinterlegt!
Die Messdaten werden während der Kontrollmessung auf eine karte gespeichert und später im Büro per Internet an das Beco übermittelt. Verfügungen werden per Post zugestellt!
Auskunft erhalten Sie bei:
Hanspeter Schär, Eidg. dipl. Feuerungskontrolleur, Toggiburgstrasse 11, 4938 Rohrbach
Tel.  079 564 17 16 oder beim:
Beco, Berner Wirtschaft, Immissionsschutz, Laupenstrasse 22, 3011 Bern, Tel.  031 633 57 50
 

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung Madiswil
Obergasse 2
Postfach 18
4934 Madiswil
Telefon 062 957 70 70
Fax 062 957 70 79
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
(Schalter und Telefon)
  • Mo: 08.30-11.30 / 14.00-18.00 h
  • Di: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Mi: 08.30-11.30 / 14.00-17.00 h
  • Do: 08.30-11.30 / geschlossen
  • Fr: 08.30-11.30 / 14.00-16.00 h

Wetter

mehr Wetter
© 2011 | Gemeinde Madiswil